Sie sind hier: Startseite » Seminare » Microsoft » Dynamics CRM

Erweitern von Dynamics CRM 2011 - MOC 80453A

Beschreibung

Deutsch MOC 80453A

Dieser Kurs behandelt die Entwicklung von Erweiterungen für Microsoft Dynamics CRM 2011, insbesondere die im Microsoft Dynamics CRM SDK dokumentierten Erweiterungsmethoden. Zu den Lerninhalten gehören auch Informationen über Zweck und Anwendung einer Reihe gängiger Plattformvorgänge, Informationen dazu, wie Abfragen erfolgen sowie Informationen über die Implementierung von Geschäftsprozessen und Workflows. Weitere Themen sind die Nutzung von Plug-Ins, die Anwendungsereignisprogramierung, Clienterweiterungen und Webressourcen. Eine Zusammenfassung der Einbindung von Windows Azure in Microsoft Dynamics CRM 2011 rundet den Kurs ab.

Zielgruppe

Bei diesem Kurs handelt es sich um einen CRM-Entwicklungskurs, der sich hauptsächlich an Partner und Kunden richtet, die bereits Erfahrung mit Microsoft Dynamics CRM 4.0 oder Microsoft Dynamics CRM 2011 haben. Voraussetzung sind auch Erfahrungen mit grundlegenden Anpassungen und Workflows.

Inhalt

  • Modul 1: Übersicht über die Erweiterbarkeit Diese Unterrichtseinheit bietet eine Einführung in die grundlegenden Konzepte von Microsoft Dynamics CRM 2011, einschließlich einer kurzen Beschreibung des xRM-Anwendungsframeworks sowie der zugrunde liegenden Plattform und Funktionen. Dabei werden Sicherheitsmodell, Geschäftslogik, Geschäftsentitäten und Komponenten für den Datenzugriff wiederholt. Vorgestellt werden zudem hilfreiche Tipps und Ressourcen zur Entwicklung.
  • Modul 2: Allgemeine PlattformvorgängeIn dieser Unterrichtseinheit wird erklärt, wie mithilfe einer Reihe gängiger Verfahren auf System- und benutzerdefinierte Entitäten in Microsoft Dynamics CRM 2011 zugegriffen werden kann. Dabei werden die Verfahren und die im System verfügbaren Datentypen ausführlich beschrieben. Teil der Unterrichtseinheit ist weiterhin eine Beispielanwendung, mit der eine Microsoft Dynamics CRM 2011-Entität erstellt und aktualisiert wird. Zudem werden hilfreiche Informationen zur Fehlerbehandlung gegeben.
  • Modul 3: Abfragen von Daten und Ausführen von Vorgängen In dieser Unterrichtseinheit werden vielfältige Möglichkeiten zur Abfrage der Datenbank von Microsoft Dynamics CRM vorgestellt, wie beispielsweise QueryAttribute, QueryByExpression, LINQ, FetchXML, gefilterte Ansichten und OData. Darüber hinaus wird die Execute-Methode beschrieben und erläutert, wie die OrganizationRequest- und OrganizationResponse-Meldungen in Microsoft Dynamics CRM verwendet werden. Abschließend wird erklärt, wie mithilfe des Organisationsdiensts mit Metadaten in Microsoft Dynamics CRM gearbeitet werden kann.
  • Modul 4: Implementieren von Geschäftsprozessen Thema dieser Unterrichtseinheit ist die Entwicklung benutzerdefinierter Workflowaktivitäten zur Verwendung in Microsoft Dynamics CRM. Das Leistungsspektrum von Microsoft Dynamics CRM kann durch Schreiben benutzerdefinierter Workflowaktivitäten erweitert werden. Diese führen bei Ausführung konfigurierter Workflow- oder Dialogfeldregeln Code aus. Desweiteren wird erläutert, wie Code benutzerdefinierter Workflowaktivitäten debuggt wird und wie deklarative Workflows in lokalen Bereitstellungen verwendet werden.
  • Modul 5: Plug-Ins Diese Unterrichtseinheit gibt einen Überblick über Plug-Ins. Plug-Ins sind praktische Mechanismen, mit denen sich die Funktionen von Ereignissen einer Entität in Microsoft Dynamics CRM 2011 erweitern lassen. Themen der Unterrichtseinheit sind die Verwendung von Plug-Ins, das Ereignisframework und der Zusammenhang zwischen Plug-Ins und Isolation, Vertrauensstellungen und Statistiken. Weitere Lerninhalte sind die Entwicklung von Plug-Ins, Identitätswechsel und Entitätsklassen sowie die Registrierung, Bereitstellung und das Debuggen von Plug-Ins. Schließlich wird die Einbindung von Windows Azure in Microsoft Dynamics CRM 2011 erläutert.
  • Modul 6: Anwendungsereignisprogrammierung Darüber hinaus werden die integrierten Funktionen von Microsoft Dynamics CRM und ihre Verwendung vorgestellt. Auch die Funktionsweise von Microsoft Dynamics CRM beim Laden oder Speichern von Formularen, im Hinblick auf geänderte Felddaten und Änderungen im Registerkartenstatus sowie beim Hochladen von IFRAMES werden veranschaulicht. Ereignishandlercode kann in Microsoft Dynamics CRM an fünf Ereignisse angefügt werden.
  • Modul 7: Clienterweiterungen In dieser Unterrichtseinheit wird gezeigt, wie benutzerdefinierte Schaltflächen, Menübefehle und Navigationsbereiche hinzugefügt werden, um damit individuelle Lösungen in Microsoft Dynamics CRM einzubinden. Zudem wird erläutert, wie der Navigationsbereich der Anwendung geändert und Siteübersicht und Menüband angepasst werden.Beschreiben der Verwendung URL-adressierbarer Formulare
  • Modul 8: Webressourcen In dieser Unterrichtseinheit werden CRM-Formulare mit benutzerdefinierten Webinhalten (z. B. HTML, Bilder, Silverlight, JavaScript) ergänzt, um die Funktionalität dieser Formulare zu erweitern. Vorgestellt werden auch Anwendungsbeispiele für clientseitige Technologien wie benutzerdefinierte Prüfungen, Mashups mit anderen Anwendungen und neue Anwendungen (z. B. Silverlight-Anwendungen zur Anzeige von Microsoft Dynamics CRM-Daten). Ein weiteres Thema der Unterrichtseinheit ist außerdem, wie mithilfe von Webressourcen gemeinsam genutzte Codeblöcke oder Ressourcen gespeichert werden können, um überall in der Microsoft Dynamics CRM-Webanwendung darauf zugreifen zu können.

Dauer

3 Tage

Preise

Offene Schulung (3 Tage inkl. Seminarunterlagen)
Preis pro Teilnehmer
1.795,-- € exkl. MwSt.
2136,05 € inkl. MwSt.

Kontakt / Bestellung

offene Kurse
Anzahl Teilnehmer
Firma
Nachname
Vorname
Strasse
PLZ
Ort
Telefon
E-Mail *
Nachricht

Firmenschulung

Inhouse-oder Firmen-Seminar
Tagessatz

1.295,-- € excl. MwSt.
1.541,05 € incl. MwSt.
zuzüglich Seminarunterlagen, Verpflegung gegebenenfalls Anfahrt und Übernachtung

Termin, Ort und Inhalte nach Absprache